Print deze pagina

Andrzej Szadejko

 

Andrzej Szadejko studierte Orgel an den Hochschulen GdaÅ„sk und Warszawa und an der “Schola Cantorum Basiliensis”, zu seinen maßgeblichen Lehrern zählten: Leon Bator, Joachim Grubich und Jean-Claude Zehnder, darüber hinaus Andrea Marcon (Cembalo) und Gottfried Bach (Generalbass). Er studierte auch Gesang bei Richard Levitt.

Alle Studien hat er mit Auszeichnung abgeschlossen.

Er studierte auch Komposition unter der Leitung von Rudolf Lutz.

 

Der Organist ist Finalist und Preisträger bei zahlreichen internationalen und nationalen Orgelwettbewerben:

1993    1. Preis beim Kammermusik-Wettbewerb in Gdansk (als Pianist)

1994    Auszeichnung beim Nationalen Orgelwettbewerb in Rumia

1995    3. Preis beim Internationalen Orgelwettbewerb in Gdansk

1997    3. Preis beim Internationalen Orgelwettbewerb in Warszawa

2002    Finalist des Internationalen Orgelwettbewerbs in Odense

2003    Auszeichnung beim Internationalen Orgelwettbewerb in Brügge

 

Er nahm an verschiedenen Meisterklassen, Interpretationskursen und Orgelakademien in Polen , Deutschland, in den Niederlanden und in der Schweiz teil.

Als Kammermusiker und Begleiter arbeitete er mit verschiedenen Orchestern (Polen) und Musikern.

Als Solist konzertiert er in Polen, in der Schweiz, in Schweden, Italien und Dänemark.

Aufnahmen für polnische Fernseh- und Radiosender.

Als Komponist beschäftigt er sich mit der Kombinierung von alten Formen mit moderner Kompositionsweise.

 

Kirchenmusikalische Tätigkeit:

2002-2005 Chorleiter/Organist an der Kath.Kirche Oberwil, BL

1999-2004 Chorleiter an der Ref. Kirchgemeinde Olten SO

1999-2001 Organist an der Kath. Kirche Gipf-Oberfrick AG

1998-1999 Organist an der Kath. Kirche Trimbach SO

1993-1996 Kirchenmusiker an der Kath. Kirche Gdańsk - Orunia, Polen

Zahlreiche Vertretungen (Aufführungen) als Organist und Chorleiter im Baselgebiet .

 

Seit 2005 Dozent für Orgel und Basso Continuo an der Musikhochschule GdaÅ„sk/Polen.

2006 Gastprofessor für Interpretationskurs in Oulu/Finland

 

                                                                  Programma 27 Oktober 2007

Johann Sebastian Bach

(1685-1750)

- Praeludium et Fuga in C BWV 566a

Dietrich Buxtehude

(1637-1707)

- Ciaccona in c

   BuxWV 159

Johann Gottfried Müthel

(1728-1788)

- Fantasie Es-Dur

Friedrich Christian Mohrheim

(1719-1780)

- Jesu, der du meine Seele

- Trio in G (allegro)

- Trio in G (andante)

- Trio in g (alla breve.Fuga)

- Wer nur den lieben Gott lässt walten

Johann Gottfried Müthel

- Fugenfantasie C-dur

- Fantasie G-dur


Vorige pagina: Carl Visser & Mannes Hofsink
Volgende pagina: Gert Oldenbeuving